Zurück zur Startseite
Protokolle

Protokoll der Jahresmitgliederversammlung vom 10. März 2018

Die Mitgliederversammlung beginnt mit einer Kaffeetafel. Nach einer halben Stunde beginnt der offizielle Teil.

Top 1: Die 1. Vorsitzende Elke Meyer begrüßt die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Mitgliederversammlung.

Sie stellt fest, dass die Einladung zur Mitgliederversammlung vorliegt, fristgerecht im „Waldreiter“ veröffentlicht wurde und damit Beschlussfähigkeit besteht.

Änderungen an der Tagesordnung werden von den Mitgliedern nicht gewünscht.

Top 2: Elke Meyer begrüßt die Ehrengäste:

Bürgermeister Janhinnerk Voß,  Joachim Wergin (Heimatbund Stormarn); Sabine Lange und Andreas Biemann (Freiwillige Feuerwehr Großhansdorf); Hans-Jürgen Bendfeldt und Jochen Kube (BI „Mehr Sicherheit in Großhansdorf“ e.V.; Brigitte Ludwig (Kulturring Großhansdorf); Margit Eggers (AWO Ortsgruppe Großhansdorf); Frau Ursula Rieper (VHS Großhansdorf); Pastor Christoph Schröder (Ev. Kirche Großhansdorf), Jessica Liepelt und Jessica Pitsch (Großhansdorf-Blog).
Keine/r der Ehrengäste möchte ein Grußwort sprechen. Es wird der erstorbenen Mitglieder (10 in 2017)  gedacht.

Top 3: Bericht der 1. Vorsitzenden

Der Verein hat zurzeit 765 Mitglieder. Es gab 9 Austritte und 21 neue Mitglieder. Elke Meyer zieht für die Veranstaltungen des vergangenen Jahres eine positive Bilanz. Sie hebt die aus einer neuen Zusammenarbeit mit dem Großhansdorf-Blog hervorgegangene Veranstaltung „Tour der Generationen“ besonders hervor. Für den Heimatverein wünscht sich auf Grund der positiven Erfahrung eine Wiederholung im Jahr 2018.  Dieses Jahr ist geplant, für den Jazz-Frühschoppen Eintrittsgeld zu nehmen, da eine professionelle Jazzband gewonnen werden konnte. Des Weiteren ist eine 70-Jahr-Feier des Heimatvereins geplant. Vom 8. - 11. November findet nach dreijähriger Pause wieder eine Malerei- und Kunstausstellung statt.

In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Großhansdorf (Herr Voß / Frau Franke) hat der Heimatverein zur Begrüßung der Neubürger der Gemeinde eine Stofftasche mit Flyern und Broschüren ortsansässiger Vereine und Verbände initiiert und finanziert. Das Projekt läuft über drei Jahre.

Der Heimatverein wird ein digitales Archiv sämtlicher Waldreiter-Ausgaben seit 1949 erstellen. Dieses Projekt wird mit 3000 Euro finanziert. Die Mitglieder werden gebeten, sich mit Spenden an der Finanzierung zu beteiligen. Außerdem bittet der Vorstand diejenigen sich zu melden, die über eine umfangreiche Sammlung von Waldreiter-Ausgaben verfügen, um den Bestand zu komplettieren. Dieses Projekt leitet Richard Krumm.

Elke Meyer bedankt sich bei Marion Krohn, die seit letztem Jahr die Aufgabe hat, den Jubilaren unter den Vereinsmitgliedern einen Blumengruß zu überbringen. Dies waren insgesamt 92 Geburtstagskinder.

Viele Touren und Wanderungen hat der Heimatverein 2017 durchgeführt:

- Naturkundliche Führungen (3) durch Heinke Mulsow;

- Tageswanderungen (12) durch Richard Krumm;

- Halbtagswanderungen (6) durch Joachim Wergin;

- Spaziergänge (6) durch Georg Kunkel;

- Ausfahrten mit Bus und Schiff durch Joachim Wergin;

- Mehrtägige Wanderung im Herbst durch Richard Krumm;

- Mehrtägige Radwanderungen (2) durch Peter Tischer;

- Sonntagsradtouren (8) durch Elke Meyer

- Mittwochsradtouren (7) durch Rudolf Lück.

Die 1. Vorsitzende begründet ihren Entschluss, nicht mehr in den anstehenden Wahlen für diese Position zu kandidieren und führt dafür den unterschätzten Aufwand an, die Arbeit als 1. Vorsitzende mit ihren privaten und beruflichen Belangen unter einen Hut zu bringen.

Ihre Mitarbeit im Heimatverein möchte sie als Beisitzerin in ihren bisherigen organisatorischen Schwerpunkten fortsetzen. Neu wird sie die Organisation der Wattwanderungen von Joachim Wergin übernehmen.

Sie bedankt sich für die Zusammenarbeit mit der Redaktion des Waldreiters (Peter Tischer, Detlef Kruse) und der Gemeindeverwaltung (Bürgermeister Janhinnerk Voß und Karin Franke).

Ebenfalls bedankt sie sich für die gute Zusammenarbeit mit den anderen Vorstandsmitgliedern und ihren ehrenamtlichen Einsatz.

Zu dem Bericht der ersten Vorsitzenden wird von den Teilnehmern keine Aussprache gewünscht.

Top 4: Bericht der Kassenführerin

Die Kassenführerin Waltraut Krumm trägt den Kassenbericht vor. Den Einnahmen von 5.842,00 Euro stehen Ausgaben von 7.117,00 Euro gegenüber. Der Verein schließt das Vereinsjahr mit einem Minus von 1.275,00 Euro ab, da ein Teil aus dem Bestand genommen werden musste.

Top 5: Bericht des Kassenprüfers

Für die Kassenprüfer Gunter Nuppnau und Sabine Osterloh (abwesend) erklärt ersterer, dass die Kassenprüfung keine Beanstandung ergeben hat. Er empfiehlt, den Vorstand zu entlasten. Aus der Mitgliederversammlung wird zum Kassenbericht keine Aussprache gewünscht.

Top 6: Entlastung des Vorstands

Nach Antrag wird dem Vorstand durch die Mitgliedschaft einstimmig Entlastung erteilt.

Top 7:  Wahlen

Die Wahlleitung hat Richard Krumm. Er macht darauf aufmerksam, dass sich die Gäste nicht an der Wahl beteiligen. Auf Anfrage hat kein Mitglied etwas dagegen, die Wahlen per Handheben durchzuführen.

Der Wahlleiter erinnert daran, dass niemand bisher für den 1.Vorsitz des Heimatvereins gefunden wurde. Er fragt, ob jemand aus der Versammlung kandidieren möchte. Das ist nicht der Fall. Der Wahlleiter stellt fest, dass in diesem Falle der 2. Vorsitzende den Vorsitz kommissarisch übernehmen muss.

Der 2. Vorsitzende Michael Haarstrick stellt sich als 2. Vorsitzender zur Wahl. Es wird kein weiterer Kandidat vorgeschlagen. Die Mitglieder wählen Michael Haarstrick einstimmig. Er nimmt die Wahl an.

Die Schriftführerin Heinke Mulsow hat sich in Abwesenheit zur Wahl gestellt und zugesagt, die Wahl anzunehmen. Es wird kein weiterer Kandidat vorgeschlagen. Die Mitglieder wählen Heinke Mulsow einstimmig.

Die Kassenführerin Waltraut Krumm stellt sich erneut zur Wahl. Es wird kein weiterer Kandidat vorgeschlagen. Die Mitglieder stimmen der Wahl bei einer Enthaltung und ohne Gegenstimmen zu.

Die bisherigen Beisitzer Peter Bernd, Georg Kunkel, Richard Krumm und Peter Tischer stellen sich erneut zur Wahl. Der Wahlleiter lässt über diese Beisitzer im Block abstimmen. Dem wird nicht widersprochen. Die genannten Beisitzer werden einstimmig gewählt. Alle nehmen die Wahl an.

Der Wahlleiter teilt mit, dass die Mitglieder Stefan Kehl, Detlef Kruse und Elke Meyer als Beisitzer kandidieren wollen. Es werden keine weiteren Kandidaten vorgeschlagen.

Stefan Kehl und Detlef Kruse stellen sich der Mitgliederversammlung mit einem kurzen biografischen Abriss vor. Der Wahlleiter verzichtet darauf, Elke Meyer als allgemein bekannt um eine Vorstellung zu bitten.

Stefan Kehl wird als Beisitzer mit einer Gegenstimme ohne Enthaltungen gewählt. Er nimmt die Wahl an.

Detlef Kruse wird einstimmig gewählt. Er nimmt die Wahl an.

Elke Meyer wird einstimmig gewählt. Sie nimmt die Wahl an.

Wahl eines Kassenprüfers / einer Kassenprüferin:

Sabine Osterloh bleibt noch ein Jahr im Amt und Gunter Nuppnau scheidet nach 2 Jahren aus. Marion Krohn stellt sich als Kassenprüferin für 2 Jahre zur Wahl. Sie wird einstimmig gewählt und nimmt die Wahl an.

Top 8: Ehrungen

Die aus dem Vorsitz ausscheidende Elke Meyer wird für ihre geleistete Arbeit geehrt und erhält einen Blumenstrauß und einen Theatergutschein zum Abschied. Elke Meyer ehrt ihrerseits die geleistete Arbeit des 2. Vorsitzenden Michael Haarstrick und dankt besonders ihm für die geleistete Arbeit.

Elke Meyer erinnert abschließend an 2 Termine: Anradeln am 15. April und die Waldreinigung am 24. März um 10:00 Uhr.

Top 9: Verschiedenes

Das Mitglied Richard Glischinski meldet sich zu Wort. Er fordert die Mitglieder auf, sich aktiv an zukünftigen Projekten des Heimatvereins zu beteiligen. Der Vorstand brauche Ideen und Hilfe zu Projekten, an denen man sich beteiligen könne, wenn Anfang und Ende des Engagements absehbar seien.

Elke Meyer dankt den Mitgliedern und den Helfern und schließt die Versammlung.

Peter Tischer

 

 

 

Home · Kontakt


Heimatverein Großhansdorf-Schmalenbeck e.V.

1.Vors.: Elke Meyer · Heidkoppel 16 · 22927 Großhansdorf · Telefon (04102) 65980