Zurück zur Startseite
Protokolle

Protokoll der Jahresmitgliederversammlung vom 11. März 2017

Heimatverein Großhansdorf-Schmalenbeck e.V.

Protokoll der Mitgliederversammlung 11. März 2017
im Waldreitersaal, 65 Mitglieder, 8 Ehrengäste, Beginn 15:10 Uhr, Ende 16:55 Uhr

TOP 1: Begrüßung durch die 1. Vorsitzende

Die 1. Vorsitzende Elke Meyer begrüßt alle Anwesenden. Vor dem offiziellen Teil der Veranstaltung wird die Kaffeetafel genossen.

Bevor die Mitgliederversammlung formell eröffnet ist, stellt Frau Meyer fest, dass die Einladung zu dieser Mitgliederversammlung fristgerecht durch Veröffentlichung in der Märzausgabe des „Waldreiters“ angekündigt wurde, und die Beschlussfähigkeit gegeben ist. Zur vorgelegten Tagesordnung gibt es keine Änderungs- oder Ergänzungswünsche.

Die 1. Vorsitzende begrüßt die zahlreichen Vertreter aus den örtlichen Vereinen, Verbänden und ortsansässigen Institutionen, die der Einladung zu dieser Veranstaltung gefolgt sind. Er begrüßt im Einzelnen:

Herrn Janhinnerk Voß, Bürgermeister der Gemeinde Großhansdorf; Herrn Helmuth Peets (mit Frau), 1. Vorsitzender vom „HBS“ Heimatbund Stormarn; Herrn Gunter Nuppnau, Vorsitzender Männergesangverein Hammonia; Herrn Jochen Kube  1. Vorsitzender von der Bürgerinitiative „Mehr Sicherheit in Großhansdorf“; Herrn Hans Jürgen Bendfeldt, 2. Vorsitzender von der Bürgerinitiative „Mehr Sicherheit in Großhansdorf“; Frau  Margit Eggert, Arbeiterwohlfahrt; Frau Behrens, Ortsverband des Sozialverbandes Deutschland e.V.; Herrn Richard Krumm, Typograph des Waldreiters

Die 1. Vorsitzende bittet nun um Aufmerksamkeit für die Grußworte der Gemeinde Großhansdorf vertreten durch Herrn Voß.

TOP 2: Grußworte der Gemeinde Großhansdorf

Herr Janhinnerk Voß überbringt in seiner Eigenschaft als Bürgermeister die Grüße
der Gemeindevertretung und der Verwaltung. Er bedankt sich zunächst beim Heimatverein Großhansdorf für die Fülle an Veranstaltungen und beim neuen Schriftleiter des Waldreiters Herrn Peter Tischer.

Wie sieht die Zukunft aus? Er begrüßt die Umfrage des Heimatvereins und erwähnt, dass es früher üblich war, dass Neubürger in alle Vereine eingetreten sind um sich im Ort zu integrieren. Jetzt wird von einer Mitgliedschaft eine Gegenleistung erwartet.

Herr Voß weist auf das 50-jährige Jubiläum des Emil-von-Behring-Gymnasium hin. Die Autobahn A1 wird in diesem Jahr 80 Jahre alt und hat ca. 80.000 Pkw pro Tag zu verzeichnen. Es ist 80 Jahre her, dass das Groß-Hamburg-Gesetz dazu geführt hat, dass Großhansdorf jetzt zu Schleswig-Holstein gehört und der Heimatverein kann im kommenden Jahr auf eine 70-jährige Geschichte schauen.

Herr Voß wünscht der Veranstaltung noch einen guten Verlauf.

TOP 3: Bericht der 1. Vorsitzenden – anschließend Aussprache

Bevor die 1. Vorsitzende mit ihrem Bericht über die Arbeit des vergangenen Jahres beginnt, wird in einer stillen Gedenkminute an allen verstorbenen Mitgliedern (22) die Ehre erwiesen.

Es konnten 15 Zugänge und 19 Austritte von Mitgliedern registriert werden. Der Verein zählt aktuell 776 Mitglieder. Die Mitgliederkartei wurde auf den neuesten Stand gebracht.  Kinder, die erwachsen wurden, sind nicht weiter automatisch Mitglieder, viele sind verzogen, wir haben Austritte und weniger Eintritte. Wie das Ergebnis der Mitgliederbefragung zeigt, wird man wohl mit einer weiterhin schwindenden Mitgliederzahl rechnen müssen.

Frau Elke Meyer berichtet, dass sich der Vorstand im vergangenen Jahr zu vier Vorstandsitzungen zusammengefunden hat. Es steht immer zur Debatte: Was hat sich bewährt, worauf könnte man verzichten, was sollten wir in Zukunft tun. Einige Themen wurden durchaus kontrovers diskutiert, manches wurde verworfen. Da sich der Vorstand im vergangenen Jahr personell verändert hat, setzt er sich auch mit neuen Ideen und anderen Vorstellungen auseinander.

Der Heimatverein kann wieder auf ein volles Programm von ca. 70 Veranstaltungen zurückschauen, darüber wurde ausführlich in der Januar-Ausgabe des Waldreiters informiert.

Im nächsten Jahr besteht der Heimatverein 70 Jahre. Zu diesem Anlass könnte man eine kleine historische Bilderveranstaltung, wie war es so vor 70 Jahren und wie sieht es heute aus, veranstalten. Frau Meyer fordert die Mitglieder auf kleine Vorträge bzw. Beiträge zu liefern. Weitere Ideen sind: ein Picknick mit Spielen im Park Manhagen oder eine Ü50-Oldies Nacht im Waldreitersaal.

Frau Elsbeth Lück hat mit ihrer Aufgabe letztes Jahr  (es waren ca. 95 Mitglieder), Jubilare im Heimatverein einen Blumengruß zu überbringen, viel Freude bereitet. Bei jedem Wetter hat sie das über viele Jahre hinweg mit sehr viel Liebe und Mühe die Blümchen überreicht. Der Vorstand bedankt sich ganz herzlich für dieses große Maß an Engagement! Frau Marion Krohn wird die Aufgabe von Frau Lück zukünftig übernehmen.

Der Jazzfrühschoppen findet weiterhin in diesem Jahr statt. Der Termin steht noch nicht ganz fest, aber es wird wohl wieder im Mai sein.

Die langjährige Kunstausstellung im Nov.2017 wird auch nicht dieses Jahr stattfinden, sondern erst im  Jahre 2018. Für Planung und Gestaltung wird noch Verstärkung gesucht.

Frau Elke Meyer begrüßt den Gedanken, einen Stammtisch, Themenkreis oder Arbeitsgruppe zu gründen. Dies wäre sicherlich zur weiteren Gestaltung der Zukunft des Heimatvereins eine gute Sache.

Zum Schluss erwähnt Frau Meyer, dass es  ein Jubiläum gibt: Herr Krumm gestaltet seit 20 Jahren den Waldreiter, und seit über sieben Jahren auch im Farbdruck. Ganz herzlichen Dank an Herrn Krumm für den Einsatz!

Ebenfalls wird dem neuen Schriftleiter Herrn Peter Tischer gedankt, dessen interessante Artikel so vielen gefallen.

Ganz besonders möchte Frau Meyer sich bei der Gemeindeverwaltung unter Leitung von Bürgermeister Janhinnerk Voß für die gute und rege Zusammenarbeit und großartige Unterstützung bedanken, sowie bei dem Orchester der freiwilligen Feuerwehr, die zur Adventfeier aufspielt.

Dank gilt auch Herrn Glischinsky der mit viel Mühe immer die kleinen Postkarten-Kärtchen zu jeder Veranstaltung druckt und an alle Teilnehmer verteilt.

Zum Schluss dankt die 1. Vorsitzende den Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit, für die gute vertrauensvolle, sachliche Zusammenarbeit und für ihren großen ehrenamtlichen Einsatz für den Heimatverein.

TOP 4: Bericht des Kassenführers

Die Kassenführerin Waltraut Krumm gibt einen Überblick über die finanzielle Situation des Vereins: Das Gesamtguthaben beziffert sich zum 31.12.2016 auf 18.977,71 €. Insgesamt wurden die laufenden Jahreseinnahmen verbraucht und der Verein musste im vergangenen Jahr einen Teil aus dem Bestand beisteuern. Die Einnahmen beliefen sich im vergangenen Jahr auf insgesamt 5.802,00 €. Die Summe der Ausgaben betrug 6.303,00 €. Somit ist für das Jahr 2016 ein Minus von 500,92 € zu verzeichnen.

Frau Krumm weist weiterhin darauf hin, dass erhebliche Kontoführungsgebühren anfallen, diese werden im kommenden Jahr sich auf schätzungsweise 130 € belaufen. Änderungen von Bankverbindungen sollte immer dem Heimatverein gemeldet werden, damit keine unnötigen Kosten durch fehlgeschlagene Einzüge anfallen.

TOP 5: Bericht der Kassenprüfer

Anschließend berichtet Herr Gunter Nuppnau, der die Kassenprüfung für das Rechnungsjahr 2016 vorgenommen hat, wobei der Kassen-Endbestand bestätigt werden konnte. Alle für die Kassenprüfung relevanten Belege sind dabei vorgelegt und stichprobenartig geprüft worden. Ein schriftlicher Bericht über die Kassenprüfung wurde angefertigt. Herr Gunter Nuppnau stellte fest, dass eine einwandfreie Führung stattgefunden hat und es keinerlei Beanstandungen gab.

TOP 6: Entlastung des Vorstandes

Die Abstimmung über die Entlastung des Vorstandes erfolgt ohne Gegenstimmen und ohne Enthaltungen.

TOP 7: Wahlen

Es wird ein/e Kassenprüfer/in gewählt, da Herr Bode ausscheidet und ein Beisitzer. Die 1. Vorsitzende Elke Meyer übernimmt die Wahlleitung. Die Wahl wird nun durch Handzeichen durchgeführt:

Die 1. Vorsitzende Elke Meyer macht den Vorschlag, Frau Sabine Osterloh zur Kassenprüferin zu wählen. Es folgt der Wahlgang. Ergebnis: Keine Gegenstimmen und keine Enthaltungen. Frau Osterloh bestätigt, dass sie die Wahl annimmt. Frau Osterloh verzichtet auf eine persönliche Vorstellung, weil sie bereits bekannt ist.

Elke Meyer weist darauf hin, dass der Vorstand bereits Vorschläge vorbereitet hat. Aus der Mitgliederversammlung werden keine weiteren Kandidaten-Vorschläge vorgetragen.

Die 1. Vorsitzende  Elke Meyer macht den Vorschlag, Herrn Richard Krumm zum Beisitzer zu wählen. Es folgt der Wahlgang. Ergebnis: Keine Gegenstimmen und eine Enthaltung. Herr Krumm bestätigt, dass er die Wahl annimmt. Herr Richard Krumm stellt sich kurz vor.

Die 1. Vorsitzende Elke Meyer bedankt sich ganz herzlich für die engagierte Arbeit von Herrn Lück im Vorstand. Er scheidet aus dem Vorstand aus.

TOP 8: Bericht über die Ergebnisse der Mitgliederbefragung

Herr Michael Haarstrick erläutert die Ergebnisse der im Herbst 2016 durchgeführten Mitgliederbefragung. Die Ergebnisse wurden bereits in der März-Ausgabe des Waldreiters ausführlich dargestellt.

TOP 9: Beitragserhöhung im Januar 2018

Die 1. Vorsitzende Elke Meyer berichtet, dass der sehr niedrige Mitgliedsbeitrag des Heimatvereins ab dem Jahre 2018 auf 8 € für Einzelpersonen und für Familien auf 12 € erhöht werden soll. Es erfolgt die Abstimmung: Ergebnis: einstimmig dafür.

TOP 10: Ankündigung der Veranstaltungen 2017

Herr Peter Berndt weist auf die Plattdüütsch Runn hin, die sich 11 Mal im Jahr trifft. Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Lesung geben.

Herr Joachim Wergin berichtet, dass es eine Busausfahrt am 3. Juni nach Lübeck an die Wakenitz geben wird. Die beliebte Wattwanderung zur Hallig Habel wird vom 7.-9. Juli stattfinden. Des Weiteren ist eine literarische Ausfahrt durch den Kreis Stormarn in Zusammenarbeit mit dem Stormarner Heimatbund geplant.

Weitere Veranstaltungen können wie üblich dem Waldreiter entnommen werden.

Da es auf die Frage der 1. Vorsitzenden, ob es weiteren Diskussionsbedarf oder Fragen an den Vorstand gibt, keine Wortmeldungen aus dem Kreis der Teilnehmer gibt, beendet Elke Meyer den offiziellen Teil dieser Jahresmitgliederversammlung. Sie dankt nochmals Allen für ihr Kommen und wünscht allen Beteiligten einen guten Heimweg.

19.03.2017, Heinke Mulsow, (Schriftführerin)
Elke Meyer, (1. Vorsitzende)

 

 

Home · Kontakt


Heimatverein Großhansdorf-Schmalenbeck e.V.

1.Vors.: Elke Meyer · Heidkoppel 16 · 22927 Großhansdorf · Telefon (04102) 65980