Zurück zur Startseite
Waldreinigung

Waldreinigungsaktion des Heimatvereins

Endlich war es wieder so weit. Nach coronabedingter Pause letztes Jahr startete am Samstag, 18. September, um 10:00 Uhr die diesjährige Waldreinigung Großhansdorf. Die Organisation in diesem Jahr übernahmen Elke Meyer, Detlef Dühring und Grischa Gaede. Sammelpunkt war der Parkplatz am Waldreiterweg zu Beginn des Trimm-Dich-Pfads.

Waldreinigung Detlev Dühring teilt die Reviere einBei schönem Wetter trafen sich ca. 25 Großhansdorfer der verschiedensten Altersgruppen. Die kleinen Teilnehmer verteilten zunächst die Handschuhe und Mülltüten, anschließend konnten sich alle eine der acht Routen zur Reinigung aussuchen. Diese Routen waren meist als Rundtouren geplant, so dass nach ca. 1,5 bis 2 km und spätestens nach einer Stunde die Teilnehmer zum Rathausplatz zurückkehren konnten.

Auch dieses Jahr war wieder die Route Beimoorwald mit dabei. Die Teilnehmer konnten auf einem Hänger mit Sitzbänken Platz nehmen und wurden von Detlef Dühring und seinem Trecker durch die Ortschaft, vorbei an der Feuerwehr und dem Geisterbahnhof Beimoor bis in den Beimoorwald gezogen. Hier war neben der Reinigung ganz klar die Treckerfahrt durch das Dorf das Highlight!

Waldreinigung Der Sammeltrupp fährt Richtung BeimoorwegEinige Teilnehmer konnten in kürzester Zeit ihre Säcke füllen wie im Bereich der Hansdorfer Landstraße oder Eilbergweg. Aber auch im Bereich der Altglascontainer am Waldreiterweg, wo leider immer sehr viel sonstiger Müll abgeladen wird, war das Füllen der Säcke kein Problem. Natürlich war es in dieser Jahreszeit aufgrund des hohen Grases und der Bodenpflanzen schwieriger, den Müll zu entdecken. Auch war in dieser Jahreszeit die Pilzsaison in vollem Gange: Bei Verwechslung mit Plastikmüll konnten die Boviste beim Aufplatzen schon mal für eine staubige Überraschung sorgen. Die Müllbeutel wurden sichtbar zum Abholen an die Straße gestellt, und alle Teilnehmer trafen sich zum gemeinsamen Schnacken und Umtrunk hinter dem Rathaus.

Insgesamt war es eine sehr schöne und kurzweilige Veranstaltung mit der Möglichkeit, auf schnellem Wege etwas Gutes für die Umwelt zu tun und das Erscheinungsbild unserer Gemeinde zu verbessern, aber auch den einen oder anderen Großhansdorfer näher kennenzulernen.

Zu guter Letzt hat ein Mitarbeiter des Gemeinde-Bauhofes geholfen, per Fahrzeug die an den Straßen bereitstehenden Müllsäcke auf der Ladefläche einzusammeln. Auf der netten Fahrt wurde auch der Parkplatz Manhagener Teich angefahren, wo eine private Initiative zeitgleich gesammelt hatte (siehe rechte Seite). Hier wurden neben ›normalem‹ Müll auch etliche Autoreifen gefunden. Es ist Einiges zusammengekommen, was leider in unserem Wald oder an den Straßen ›entsorgt‹ wurde.

Die nächste Waldreinigung wird wie gewohnt im Frühjahr stattfinden, und wenn es keine neuen Einschränkungen wegen Corona gibt, auch mit herzhafter Suppe und hoffentlich reger Teilnahme. Bis dahin freuen wir uns, wenn der Wald schön sauber bleibt!

Grischa Gaede

 

Home · Kontakt


Heimatverein Großhansdorf-Schmalenbeck e.V.

1. Vorsitzender Torsten Köber · Radeland 19 a · 22927 Großhansdorf · Telefon 0172-8191915